Fotopraxis in Berlin – Die Motive liegen auf der Straße

Berlin ist eine lebendige und abwechslungsreiche Stadt. Sie pulsiert und man kann überall interessante Motive finden. Die Stadt fasziniert mit unterschiedlichster Architektur, hat viel Wasser und Parks und in jedem Stadtbezirk die verschiedensten Flairs. Das Regierungsviertel mit dem neuen Hauptbahnhof zeigt sich in moderner Architektur mit viel Glas, während am Gendarmenmarkt und Unter den Linden sich die Stadt im alten fast vergessenen Glanz präsentiert. Dagegen geht es in den Bezirken Kreuzberg und Neukölln multikulturell zu, jedoch im Grunewald wirkt alles etwas gediegener und gehobener. Egal wo man sich befindet, überall lohnt es sich zu fotografieren und kann man seine Fotopraxis vertiefen, sicherer mit den Kameraeinstellungen und der Bildgestaltung werden.

Viele Motive liegen direkt vor der eigenen Haustür. Dafür einfach mit offenen Augen durch das eigene Kiez laufen. Ob Spielplätze, Kreuzungen, kleine Parks oder auch Friedhöfe – auf seiner eigenen Fototour Berlin findet man immer etwas, was sich lohnt festzuhalten. Daneben bietet Berlin auch mit einer Brückenfahrt auf der Spree die Möglichkeit, die Stadt von einer anderen Seite aus zu kennenzulernen. Auch die größeren Parks in Berlin sind zu jeder Jahreszeit eine Fototour wert. Die schönsten Parks sind:

  • Die Gärten der Welt
  • Der Botanische Garten
  • Volkspark Friedrichshain
  • Britzer Garten
  • Viktoriapark Kreuzberg
  • Und vieles mehr

Welche Fototouren werden angeboten?

In Berlin gibt es drei große Anbieter für Fototouren Berlin (Go4foto.de, Go2know.de und Fototouren-Berlin.de , die alle ein großes Repertoire an möglichen Fototouren haben. Hier sollte man sich überlegen, was man fotografieren möchte. Von Lost Places Berlin Touren über thematische Fototouren bis hin zur Blauen Stunde wird alles angeboten. Berlin hat einiges an Lost Places Fototouren zu bieten, beispielsweise gibt es noch gut erhaltene Jugendstilbäder in der Stadt oder auch alte Heilstätten in der näheren Umgebung eignen sich für Lost Places Berlin Fototouren.

Berlin bei Nacht

Besonders schön ist Berlin abends, sobald die Stadt beleuchtet ist. Lohnenswert sind da der Lustgarten mit dem Berliner Dom, das Regierungsviertel und der Potsdamer Platz. Als Highlight findet jedes Jahr Ende Oktober das Festival of Lights statt. Hier werden für 1,5 Wochen an jedem Abend viele Sehenswürdigkeiten teilweise farbig beleuchtet bzw. mit Projektionen angestrahlt, die das jeweilige Gebäude in ganz anderem Licht erstrahlen lassen. Während der Zeit finden an den Abenden auch verschiedenste Events rund um das Lichterfestival statt. In der Zeit ist die Stadt voller Menschen, die mit ihren Kameras auf Fototour Berlin unterwegs sind, um die verschiedenen Lichtinszenierungen festzuhalten. Die meisten Inszenierungen sind frei zugänglich und so kann jeder mit Stativ und Kamera viele liebevoll illuminierte Motive festhalten und bei einer eigenen Fototour Berlin seine Kenntnisse in Nachfotografie erweitern.

Aus dem Hauptthema ein Unterthema wählen

Bei vielen Fototouren, an denen ich teilgenommen habe, gab es ein Überthema. Da das meistens vielfältig interpretiert werden kann, lohnt es sich manchmal auch für sich selbst ein Unterthema zu wählen. Bei der „Berlin Aquatic Tour“ konzentrierte ich mich auf Tropfen und machte viele Detailbilder mit sehr kurzer Belichtungszeit. Dadurch konnte ich das Wasser in seine Einzelbestandteile aufteilen und somit einzelne Tropfen fotografieren. Sich ein Unterthema auf einer Fototour Berlin zu suchen, ist manchmal sinnvoll, vor allen Dingen, wenn man eine Serie fotografieren möchte.

Fotopraxis mit Wahl eines Unterthemas bei der Berlin Aquatic Fototour

Fotopraxis mit Wahl eines Unterthemas bei der Berlin Aquatic Fototour

Berlin lohnt sich zu fotografieren

Im Allgemeinen hat jedes Kiez / Stadtteil viel zu bieten. Motive gibt es überall, wenn man bewusst mit offenen Augen durch Berlin läuft. Zusätzlich hat Berlin den Bonus, dass unzählige Fototouren angeboten werden und einmal im Jahr ein Fotomarathon wie auch das Festival of Lights stattfinden. Damit bietet Berlin zahlreiche Möglichkeiten, wie man mit einer Fototour Berlin seine vielen Facetten entdecken kann. Somit ist Berlin immer einen Besuch wert, bei dem auch die Kamera nicht fehlen sollte.

Bildquellen: alle Fotos von Katharina Knaak